BLOG

Gegensprechanlage – Funktionsweise und Installation

6. September 2018
Gegensprechanlage

Die Funktionsweise und Installation einer Gegensprechanlage ähnelt der einer einfachen elektrischen Türklingel, mit dem Unterschied, dass nicht nur das Klingelsignal bzw. das Läuten, sondern auch noch die Stimme übertragen wird – in beide Richtungen. Gegensprechanlagen habe einen großen Vorteil gegenüber einfachen Klingeln: Sie können bei geschlossener Tür mit dem potentiellen Gast reden und sich so vergewissern, dass erwünschter Besuch vor der Tür steht. Eine ideale Videoüberwachung gibt es aber nur mit einer Türsprechanlage mit Kamera.

Türsprechanlage Hotline Eurosklep

Eine Gegensprechanlage und ihr Aufbau

Eine normale Türklingel besteht aus einem Klingelknopf. Dieser schließt den Kontakt im Stromkreis, der aus Klingeldraht aufgebaut ist. Auf diese Weise klingelt am anderen Ende die Klingel. Diese besteht im einfachsten Fall aus einem Elektromagnet, der dank des Wechselstroms unseres Stromnetzes ein wechselndes Magnetfeld generiert, über welches das Pendel einer mechanischen Klingel bewegt wird. Man erkennt solche rudimentären elektrischen Klingeln daran, dass sie sich so ähnlich wie ein Wecker anhören und mit einer Frequenz von 50 Hz läuten. Gegensprechanlagen hingegen sind etwas komplexer.

  • Sprechen in beide Richtungen
  • Optische Ähnlichkeit zu einem Telefon
  • Keine Umschaltung nötig, leicht zu bedienen
  • Optional Installation von Mithörsperren
  • Sternförmige Installation der Anlage in größeren Objekten
  • Erweiterung zu Haustelefonanlage bei Einfamilienhäusern durch Maschennetzaufbau

Eine Gegensprechanlage besteht außen nicht nur aus einem Klingelknopf, sondern zusätzlich aus einem Mikrofon und einem Lautsprecher. Das Innenteil wiederum besteht ebenfalls aus einem Lautsprecher und einem Mikrofon. Manche Innenteile sind so ähnlich wie ein Telefon gestaltet. Auf Knopfdruck am Außenteil klingelt es innen, meist mit einer angenehmen Melodie.

Gegensprechanlage und digitale Klingel

Und da ist auch der Unterschied von einer digitalen Klingel zur Klingel via Elektromagnet und Glocke. Sie können nun den Hörer abnehmen oder müssen einen Knopf drücken, um eine Verbindung zum Außenteil aufzubauen bzw. die Kommunikation zu ermöglichen. Sie sprechen ins Mikrofon und draußen ertönt die Stimme. Auf diese Weise lässt sich zum Beispiel fragen, wer gerade vor der Türe steht. Der Außenstehende antwortet und im Idealfall können Sie die Tür aufmachen, weil es sich um erwünschten Besuch handelt.

Die Installation einer Gegensprechanlage ist nur geringfügig aufwendiger als die Installation einer normalen Klingel. Sie können nämlich mitunter dieselben Leitungen verwenden. Eine Gegensprechanlage ist daher eine sehr sinnvolle Investition in ihre Sicherheit!

TIPP: Besorgen Sie sich Überwachungskamera Fördermittel für Ihre 2 Draht Video Türsprechanlage oder bspw. Türsprechanlage Zubehör. Denn der Staat, Land und Stadt fördern mit bis zu 1.600€ (hier geht es zum Videosprechanlage Förderprogramm)